Raspelsprech’ und Stimmgewunder – Wortkompositionen von Marc Matter

Saturday, Nov 9 / 4.30 pm – 5 pm

Seit etwa fünfzehn Jahren arbeitet Marc Matter künstlerisch und forschend über die Musikalität der Sprache. Ursprünglich als Gründungsmitglied des “Institut für Feinmotorik” (und später der “Durian Brothers” im Umfeld des Salon des Amateurs) mit rhythmischer Geräusch Musik und Klangkunst beschäftigt, sind es heute vor allem Auftragskompositionen für den Rundfunk, in denen nun die gesprochene Sprache auf unterschiedliche Weise bearbeitet, verfremdet und entkernt wird. In dieser Sendung spricht Marc Matter mit Markus Stein über seine Arbeit und stellt Ausschnitte daraus vor.

Back to program table