Luisa Durrer Projektvorstellung: „Pushback Productions“

Luisa Durrer arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kunst und sozialer Arbeit in der Organisation “S27 – Kunst und Bildung”. In verschiedenen Projekten beschäftigt sie sich vorwiegend mit den Themen Stadtgestaltung und Erinnerungskultur. Im Rahmen des aktuellen Projekts „Pushback productions“ befasst sie sich gemeinsam mit Neuberliner*innen und in Kooperation mit Partner*innen aus Benin, Kenia und Kamerun mit den postkolonialen Strukturen in der Altkleider-Industrie.