Vomens Bar Digitale: strukturelle Gewalt gegen Frauen und Misogynie

Laut einer Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte von 2014 haben 33 % der Frauen in Europa seit ihrem 15. Lebensjahr schon (mindestens) einmal körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren. Gewalt gegenüber Frauen ist kein Randphänomen, kein Familiendrama und keine zwischenmenschliche Tragödie.
Es handelt sich um tödliche, strukturelle Misogynie.
In einem Radio-Talk mit Wenke, einer Mitarbeiterin aus dem Frauen- und
Kinderschutzhaus e.V. Leipzig, und der Autorin Bettina Wilpert
diskutieren wir bei der VomensBar am 7. August über (sexualisierte)
Gewalt gegenüber Frauen, die auch vor der linken Szene nicht halt macht.
Female, pissed, arty! Seid dabei!

Wenn ihr das Frauen- und Kinderschutzhaus e.V. Leipzig unterstützen
könnt/wollt:
https://www.frauenhaus-le.de/spenden/

Außerdem kauft alle Bettina Wilperts Buch „Nichts was uns passiert“
z.B. bei el Libro (online oder in Connewitz) oder bei rotorbooks
(Zentrum West). Support your local bookstore!

Links und Tips zur Sendung:
– Christian Clemm (Buch): AktenEinsicht. Geschichten von Frauen und Gewalt
– Bettina Wilpert (Artikel):
https://jungle.world/artikel/2020/23/sanktionen-allein-helfen-nicht
– Nicole Schöndorf (Podcast): #62 Was heißt ein Abrücken von der
Istanbul Konvention?

Air date: 07/08/2020 20:00 - 07/08/2020 20:30

Show: Vomens Bar digitale

Tags: Feature