Bon Appétit (AT) #6

Kräuterkunde und endlich wieder Väterinnentag. Die Bon Appétit (AT) Crew ist zurück vom Betriebsausflug ins Grüne und bringt Wildkräuter mit. Wir rehabilitieren das als Unkraut verschriene Giersch, folgen dem Fisch und widmen uns Hildegard von Binge(n) Drinking mit Whisky Sour Rosmarin. Es gibt Tapas für die Grundlage. It’s a wild mix.

Einkaufs- & Pflück-liste:

Giersch-Wildkräuter wie Spinat
Giersch
Brennnesseln
weitere Wildkräuter z.B. Gundermann
1 kleine Zwiebel
Muskat

Tortilla española
500g Kartoffeln
6 Eier
2 mittelgroße Zwiebeln
Olivenöl

Thunfisch-Dip
Crème fraîche
Joghurt (10% Fett)
Thunfisch aus der Dose und aus nachhaltigem Fischfang
Kapern
Zitrone

Whisky Sour Rosmarin
Straight Bourbon Whisky
frischer Rosmarin
Zuckersirup
Zitronen
Eiswürfel
(wer mag: Ei)

Bon Appétit (AT) #4

Germknödel sind keine Challenge die Bon Appétit (AT) nicht annehmen würde. Nach Reisbällchen frittiert in Genderdebatte gibt es am Donnerstag Hefebällchen gefüllt mit Klassenkämpfen. Dazu: Skiwasser und Slibovitz

Bürgerinnen-Durchwahl 030- 62 96 36 16

Die Einkaufliste:
125 ml Milch

15 g frische Hefe
40 g Zucker
250 g Mehl
1 Tl Bio-Zitronenschale
1 Pk. Vanillezucker
Salz
1 Ei
100 g Butter
4 Tl Pflaumenmus (besser: Powidl)
bisschen Slibovitz
Mohn
Butter oder Vanillesauce

Wenn ihr mitkochen wollt, bereitet ab ca. 18 Uhr vor: 125 ml warme Milch mit 15g zerkrümelter Hefe und 40g Zucker in einer Schüssel verrühren, mit etwas Mehl bestäuben und in ein warmes Wasserbad stellen. Abgedeckt 15 Min. gehen lassen. Restliches Mehl (insgesamt 250g verwenden), Zitronenschale, 1 Pk Vanillezucker, 1 Prise Salz und 1 Ei zugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührers 2 Min. verkneten. 40 g weiche Butter in Stücken zugeben, weitere 3 Min. zu einem glatten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

Bon Appétit

Bon Appétit (AT) ist Assemblage aus Kochshow, Alltagsgesprächen, assoziativen Geschichten zu Rezept oder Zutat, poetischen Texten, Interviews, Musik/Sound/Noise und den Fragen und Ideen unserer Zuhörer*innen.

In jeder Folge kochen wir ein Gericht, das von einem unserer Zuhörenden vorgeschlagen wurde. Das kann total simpel oder total aufwendig sein, aufregend wird es allemal. Wir nehmen uns dem Spiegelei und den selbst-gefüllten Tortellini, dem Braten und dem Butterbrot mit gleichem Eifer und wohltemperierter Hingabe an.

Wir halten es mit Julia Child: “I enjoy cooking with wine, sometimes I even put it in the food”

Bon Appétit!

Besetzung:

Elisa Pieper 

“Carbs for life” Elisa hat meistens Hunger. Sie schiebt das auf die neoliberalen Umstände. Tatsache ist, dass sie eine Tendenz zum Übermaß hat; das sagt auch ihr Geburtshoroskop. Mit Blick auf ihre glorreiche Zukunft, die ihr im Gymnasium vorausgesagt wurde, hat sie so ziemlich alles mal ausprobiert und auch wieder ausgespuckt. 

Lena Astarte Posch 

Lena und auch Astarte. Posch und auch Porsche wäre eigentlich lieber in den Bergen. Alleine und auch mit lieben Menschen. Sie kann sich schwer entscheiden, außer bei der Pizza: Pizza Tonno: Moralisch verwerflich und auch healing food. 

Freia Kuper

Laut Baumhoroskop ist Freia der liebende Apfel. Neben an apple a day gilt außerdem für sie und euch: eat all the veggies all the time. Und ja, ihr erstes Kochbuch war von Jamie Oliver.

Ariana Dongus

Vom Kinderstar in Wim Wenders “Himmel über Berlin” ging es schon früh ans Schneidebrett. Liebt Zutatenküchen und kitchen politics. Kann kein Essen wegwerfen. Laune pendelt zwischen ernst und närrisch. Dr. dongus brät ihnen jedes Ei.