Oh No Noh Radioh

“Oh No Noh” ist das Soloprojekt von Markus Rom. Innerhalb von “Oh No Noh Radioh” setzt er sich mit experimentellen Konzepten des Musikmachens auseinander. Im musikalischen Dialog mit wechselnden Gästen aus der experimentellen Szene entstehen Klangkollagen, kombinierte Musikstücke und Improvisationen.

Pandemonia 6

Corona hat uns alle getroffen, im Alltag, auf der Arbeit, in unseren Kontakten zu Familie und Freunden. Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gefunden? Was hat sich in den letzten Wochen verändert? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Feature-Reihe Pandemonia von Theresa Münnich. In Form eines kollektiven Tagebuchs werden Momentaufnahmen, Sprachnachrichten und Telefongespräche zu einer Collage zusammengefügt. In Pandemonia 6 geht es um das Thema Zeit.

Vomens Bar digitale: Komplexe

Die Vomens Bar ist eine feministische Bar, die jeden ersten Freitag im Monat im Leipziger Osten stattfindet. Zu Zeiten von Corona sollten feministische Diskussionen nicht verstummen! Wir reden deshalb heute über Komplexe.
Komplexe? Hat jede*r. Aber wie kommen sie zustande? Und inwiefern ist die Reflexion von Komplexen feministisch? Kann die Diskussion über Komplexe zur Emanzipation von FLINT-Personen beitragen?
Female, pissed & arty! Hört rein!

Vomens Bar digitale

Die Vomens Bar ist eine feministische Initiative, die aus einem seit zwei Jahren wöchentlich stattfindenden Treffen von Frauen im Leipziger Osten hervorgegangen ist. Das Projekt fokussiert die Ausprägung gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und rückt intersektionale feministische Utopien in den Vordergrund. An jedem ersten Freitag im Monat organisieren wir einen feministischen Barabend im Helmut.e.V. mit Vorträgen und/oder künstlerischen Auseinandersetzungen zu feministischen Themen. Auch in der Pandemie wollen wir nicht verstummen und verlegen die Bar nun ins Digitale. All genders welcome.

Pandemonia 5

Corona hat uns alle getroffen, im Alltag, auf der Arbeit, in unseren Kontakten zu Familie und Freunden. Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gefunden? Was hat sich in den letzten Wochen verändert? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Feature-Reihe Pandemonia von Theresa Münnich. In Form eines kollektiven Tagebuchs werden Momentaufnahmen, Sprachnachrichten und Telefongespräche zu einer Collage zusammengefügt. In Pandemonia 5 geht es um neue Kommunikationsstrategien und die Probleme, die sich daraus ergeben.

Pandemonia 4

Corona hat uns alle getroffen, im Alltag, auf der Arbeit, in unseren Kontakten zu Familie und Freunden. Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gefunden? Was hat sich in den
letzten Wochen verändert? Was sind die Ängste und Sorgen der Menschen? Und wie gehen Sie damit um?
Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Feature-Reihe Pandemonia. In Form eines kollektiven Tagebuchs werden Momentaufnahmen, Sprachnachrichten und Telefongespräche zu einer Collage zusammengefügt. Diese Woche geht es um das Thema Angst.

Pandemonia 3

Corona hat uns alle getroffen, im Alltag, auf der Arbeit, in unseren Kontakten zu Familie und Freunden. Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gefunden? Was hat sich in den letzten Wochen verändert? Wie hat sich die Situation auf Zwischenmenschliche Beziehungen ausgewirkt? Welche Veränderungen gibt es im Arbeitsleben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich “Pandemonia 3”, der dritte Teil einer Feature-Reihe von Theresa Münnich.

Pandemonia 2

Corona hat uns alle getroffen, im Alltag, auf der Arbeit, in unseren Kontakten zu Familie und Freunden. Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gefunden? Was hat sich in den letzten Wochen verändert? Wie gehen die Menschen mit Sorgen, mit Wut und Frust um? Was sind Auslöser dieser Wut und von Frust? Mit diesen Fragen beschäftigt sich “Pandemonia 2”, der zweite Teil der Feature-Reihe von Theresa Münnich.

Jede Woche sammelt Theresa Münnich nun Beiträge von Menschen, die sie in Form von Sprachnachrichten, Telefongesprächen und Momentaufnahmen zugeschickt bekommt.

Pandemonia 1

Corona hat uns alle getroffen, im Alltag, auf der Arbeit, in unseren Kontakten zu Familie und Freunden. Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gefunden? Was hat sich in den letzten beiden Wochen verändert? Was sind ihre Hoffnungen und Ängste für die Zukunft? Mit diesen Fragen beschäftigt sich “Pandemonia”, eine Feature-Reihe von Theresa Münnich.

Jede Woche sammelt Theresa Münnich nun Beiträge von Menschen, die sie in Form von Sprachnachrichten, Telefongesprächen und Momentaufnahmen zugeschickt bekommt.

An Pandemonia 1 wirkten mit:

Text: Timm Völker http://hallohoelle.blogspot.com/
Weitere Beiträge: Stefanie Gerisch, Ferdinand Hauser, Lena Hecker, David Behrens, Lena Schmidt, Kathleen Münnich, Lea Mötter, Irene, Lukas, Elvira, Nora, Marli und Heinrich.

Musik: Skee Mask „Session Add“ & Aaron Pfersdorf Untitlled

Pandemonia

Pandemonia – Ein kollektives Corona-Tagebuch-Feature

Pandemonia ist eine wöchentliche Feature-Reihe. In Form eines kollektiven Tagebuchs werden
Momentaufnahmen, Sprachnachrichten und Telefongespräche zu einer Collage zusammengefügt. Thematisiert
wird die aktuelle durch das Corona-Virus verursachte Situation und die Auswirkungen auf das menschliche Zusammenleben.

Welche Strategien haben die Menschen im Umgang mit den Maßnahmen gegen das Corona-Virus gefunden? Was
hat sich in den letzten Wochen verändert? Wie hat sich die Situation auf zwischenmenschliche Beziehungen
ausgewirkt? Welche Veränderungen gibt es im Arbeitsleben? Wie gehen die Menschen mit Sorgen, mit Wut und
Frust um? Was sind ihre Hoffnungen und Ängste für die Zukunft? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich
die Feature-Reihe.